Flanksteak

Flank Steak

Flank Steak

Ein ganz besonderes Stück vom Rind. Das Flank Steak macht was her und wird zuverlässig gut. Es hat üblicherweise eine stolze Größe mit etwa einem Kilo Gewicht. Das macht Eindruck bei den Grillfreunden. Es ist zwar nicht so fein wie ein Filet aber mindestens genauso schmackhaft.

Die Zubereitung von Flank Steak

Damit sich die Fasern vom Fleisch entspannen, wird das Fleisch eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen. Das Flank Steak vom harten Fett befreien und auf dieser Seite mit dem scharfen Messer im Abstand von ca. 2 cm leicht einschneiden. Zusätzlich  quer dazu weitere Schnitte, damit sich ein quadratisches Muster ergibt. Diese Schnitte sorgen für eine gute Aufnahme der Gewürze und gleichmäßiges Garen. Gut ausschauen wird es dann auch noch. Das Fleisch bleibt trotzdem saftig und lecker. Jetzt noch auf der eingeschnittenen Seite mit grobem Meersalz bestreuen und nach Belieben mit Gewürzen verfeinern. Ich belasse es beim Salz und nehme erst nach dem Grillen die Pfeffermühle zur Hand, damit es nicht beim Grillen verbrennt. Einige Ideen zum Grillfleisch marinieren habe ich unter www.grillfleisch.biz zusammengestellt.

Den Grill ordentlich aufheizen und das Flank Steak bei guter Hitze von jeder Seite etwa 4 Minuten mit geschlossenem Deckel grillen. Wenn die Kerntemperatur bei etwa 64 Grad liegt, ist das Flank Steak im Kern noch schön saftig und medium.

Jetzt sollte das Steak noch 10 Minuten Zeit zum Ruhen bekommen, damit sich der Fleischsaft wieder gleichmäßig  verteilen und die Fasern nach dem garen entspannen können.

Das Flank Steak wird standesgemäß auf einem massiven Holzbrett serviert und in 2 cm dicke Streifen quer zur Faser aufgeschnitten. Ein wenig Kräuterbutter und frisch gemahlener Pfeffer drüber, und fertig ist der Grillgenuss.

Beilagen Empfehlung zu Flank Steak

Dazu passen Kartoffelspalten, gegrillte Maiskolben und ein frischer Salat.

Viel Spaß beim nächsten Flank Steak wünscht www.grillfleisch.biz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.