Handgemachter Edelstahlgrill in Aktion

Der handgemachte Edelstahlgrill in Aktion

Edelstahlgrill
Edelstahlgrill beim Aufheizen

Am Mittwoch war die Premiere für das gute Stück. Der handgemachte Edelstahlgrill wurde von Floh gebührend eingeweiht. Das Konstrukt ist einfach und funktional gehalten. Anders als häufig üblich verstellt man zur Hitzeregulierung nicht das Grillrost sondern den Kohlebehälter in der Höhe. Die verfügbaren Stufen sind gut bemessen und zur Hitzeregulierung ausreichend. Da das Metall recht heiß wird, braucht man zur Regulierung allerdings einen Hitzehandschuh.

Das Grillergebnis war sehr gut, der Edelstahlgrill hat den Test erfolgreich bestanden. Einziges Manko war der Transport des heißen Grills. Es sind keine Rollen montiert, daher muss man ihn mit glühenden Kohlen zu zweit hochheben und tragen.

Der Langzeittest wird zeigen, ob der Edelstahlgrill tatsächlich wetterfest und rostfrei ist. Gerade die Schweißnähte werden wir im Auge behalten.

Hast du einen selbst gebauten Grill im Einsatz oder planst du einen zu bauen? Lass es uns wissen und schreibe einen Kommentar.

 

2 Gedanken zu „Handgemachter Edelstahlgrill in Aktion

  1. Hi, ich habe einen Edelstahlwaschbecken aus der Gastronomi. Habe mir 4 Edelstahlrohre genommen, und diese ins Beckdn reingelegt, damit ich das Lochblech für die Kohle drauf legen kann. Ich habe weit unten in das Becken 5 Löcher reingebohrt. Jedoch als ich gestern gegrillt habe ist mir aufgefallen, das die Luftzufuhr nicht funktioniert. Hast du eine Idee wie ich das machen kann, damit ich ausreichend Luft von unten kriege, damit die Briketts immer schön am glühen sind? Bei deinem Grill hast du das Problem anscheinend nicht :D…Danke im voraus

    1. Hi kazim,
      das Modell auf dem Bild funktioniert komplett ohne Löcher von unten einwandfrei. In unserem Fall ist die Seitenwand einfach nur wenige Zentimeter hoch.
      Bevor du also weitere Löcher in den Boden bohrst und dann die ganze Asche runterfällt, könntest du auch die Seitenwände mit einer Lochsäge etwas luftiger gestallten.
      Schick doch einfach mal ein Foto, dann fällt es einfacher es einzuschätzen.
      Gruß, Grillmeister Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.