Schweinefiletspieß im Speckmantel mit Spargel und Grillkartoffeln

Schweinefiletspieß im Speckmantel
Schweinefiletspieß im Speckmantel

Beim Spaziergang in Freising hat es mich angelacht, der Schweinefiletspieß im Speckmantel. Und weil ich für heute Spargel geplant hatte, war sogleich mein Rezept vervollständigt. Klar, das Spargelschälen ist mit ein wenig Arbeit verbunden. Daher kam es mir auch ganz gelegen, dass das Schweinefilet in der Theke bereits in ihrer Marinade zogen.

Schweinefiletspieß im Speckmantel mit Spargel und Grillkartoffeln – Zubereitung

1 kg Spargel schälen und mit ein wenig Olivenöl, Salz und Pfeffer in Alufolie einwickeln

1 kg Kartoffeln vorgaren

Die Spargelpakete bei ordentlich Hitze auf den Grill schmeißen und gelegentlich wenden. Nach 5-10 Minuten die Kartoffeln dazu legen. Nun bei geschlossenen Deckel etwa 15 Minuten grillen. Die Schweinefiletspieße kommen bei starker direkter Hitze nur kurz auf die Flammen. Etwa 2 Minuten von jeder Seite bei geschlossenen Deckel grillen und dann kommt alles auf den Teller. Begonnen bei den Spargelpäckchen. Entweder die Alufolie aufkrempeln (sieht toll aus) oder komplett entfernen (lässt sich viel besser essen). Dann kommen die Kartoffeln dazu und zu guter Letzt der Schweinefiletspieß im Speckmantel. Zum Spargel passt natürlich eine Sauce Hollandaise. Es muss auch nicht immer die selbstgemachte sein (denn nur die von Mama ist die beste). Unser großer Vergleichstest hat uns eindeutig gezeigt, dass die bereits fertigen Tetrapacks genauso gut schmecken. Spannenderweise schnitt bei unserem Test die Light Variante besser ab als die klassische.

Schweinefiletspieß im Speckmantel mit Spargel
Schweinefiletspieß im Speckmantel mit Spargel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.