Flank Steak

Flank Steak eignet sich besonders gut zum Grillen. Drauf gebracht hat mich mein Kollege, der in Hamburg bei seinem Metzger des Vertrauens eine besonders gute Flank Steak Quelle aufgetan hat. Die Steaks werden in einer Größe von etwa einem Kilo pro Stück geliefert. Das macht richtig Spaß beim Grillen und sorgt für angemessene Ehrfurcht vor dem großen Stück beim Essen.

Flank Steak mit Spargel

Die Zubereitung vom Flank Steak ist einfach und schnell gemacht. Das Steak auf der Fettseite mit einem scharfen Messer mehrmals längs und quär einschneiden, so dass sich eine Musterung von 2×2 cm großen Quadraten ergibt. Mit grobem Meersalz einreiben und etwas einziehen lassen. Den Grill für starke direkte Hitze vorbereiten und dann das gute Stück für etwa 4 Minuten pro Seite scharf grillen. Dann sollte es in etwa medium sein – je nach Geschmack etwas weniger oder länger. Anschließend noch 10 Minuten in Alufolio oder bei geringer Hitze ruhen lassen, damit es auch nach dem Anschneiden noch saftig bleibt.

Flank Steak
Flank Steak

Zu dem gegrillten Flank Steak passen Kartoffelspalten, gegrillte Karotten, Bohnen im Speckmantel oder gerößtete Champignons mit Zwibeln besonders gut.

Das Flank Steak macht sich zu jedem Anlass gut. Besonder gut kommt es wegen seiner Größe, wenn mal wieder ein Männer-Abend ansteht. Denn ein solch archaisch anmutendes 1-Kilo Steak macht einfach was her.

Mit dem Essen konnte ich einfach nicht warten, daher war der Teller schon fast leer, als ich dann endlich zum Fotoapparat gegriffen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.